Bundesrat Didier Burkhalter würdigt die Arbeit von cewas

Im Rahmen der Jahrestagung des Schweizerischen Korps für Humanitäre Hilfe am 18. März 2016 in Winterthur, Schweiz, erwähnt Bundesrat Didier Burkhalter, Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Auswärtige Angelegenheiten, besonders das cewas Middle-East Programm als innovative und beispielhafte Initiative, die Wasser und humanitäre Krise im Nahen Osten zu mildern. Wie Herr Burkhalter erklärt, fördert das cewas Trainingsprogramm unternehmerische Lösungen für lokale Wasserprobleme und bietet auch Möglichkeiten für die Beschäftigung für die von der Krise betroffenen Menschen.

Der Nahe Osten, vor allem in den Nachbarländern des vom Bürgerkrieg gebeutelten Syriens, ist der stärkste Fokus von cewas, dem weltweit ersten Start-Up-Inkubator für Wasser und Abwasserlösungen. Neben dem verheerenden Bürgerkrieg ist in der Region auch das Wasser knapp. Es werden dringend neue, nachhaltige Lösungen für die immer knapper werdenden Ressourcen gesucht. Das cewas Programm birgt das Potential in dem Wasser-und Abwassersektor in Libanon, Jordanien, Kurdistan Irak und Palästina neue Beschäftigungsmöglichkeiten.

cewas bereitet sich derweil auf sein 6. Start-Up-Programm vor, welches im August 2016 in Willisau startet. Erneut werden Unternehmer aus aller Welt darin unterstützt, ihre Vision eines Start-Ups im Wasser-und Abwassersektor Wirklichkeit werden zu lassen.